Nachdem am Donnerstag der Sustenpass komplett geöffnet wurde, habe ich mich heute auf den Weg zur 3-Pässe-Tour gemacht.

Letztendlich sind es sogar 5 Pässe geworden, da die Anfahrt gezwungener Massen über den Brünig verlief und sich für den Rückweg noch die Panoramastrasse angeboten hat.

Aber der Reihe nach: Hier zunächst mal meine Route

Zunächst ging es also zum Grimsel.
Der Grimselpass ist von beiden Seiten gut ausgebaut. Unterwegs gab es einige Möglichkeiten sich die beeindruckende Landschaft anzuschauen. Besonders empfehlenswert sind die verschiedenen Stauseen. Auf der Passhöhe gab es reichlich Parkplätze für Autos, Cars und Töffs. Zudem gab es mehr als ein Cafe für ein kurze Einkehr. Besonders beeindruckend fand ich den „Eissee“. Es vermittelte den Eindruck man sei in Island oder an einem zugefrorenen Fjord.

Die Abfahrt des Grimsel geht quasi direkt über in die Auffahrt zum Furka.
Hier war lediglich die Auffahrt gut ausgebaut. Auch war die Passhöhe nicht so gut erschlossen wie beim Grimsel. Insgesamt kam mir die Überfahrt auch eher kürzer vor.

Vom Furka musste man ein Stückchen fahren um zum Susten zu gelangen.
Dieser gefiel mir vom Fahrspass am besten. Die Passhöhe hatte nicht so viel zu bieten wie der Grimsel, amaber immerhin ein Gasthaus. Auf der Abfahrt gibt es aber beim Steingletscher noch zwei Möglichkeiten zur Einkehr.
Vor ein paar Wochen war ich ja schon am Susten, der eben bis zu diesem Steingletscher freigegeben war.
Die Veränderung in dieser Zeit war auch imposant.

Der Sustenpass im Mai 2018

Der Sustenpass im Juni 2018

Wie oben schon erwähnt, bin ich dann nicht den gleichen Weg zurückgefahren, sondern ab Giswil über die Panoramastrasse nach Sörenberg. Dieser Pass zählte dann zu den Anspruchsvolleren, da er hauptsächlich nur einspurig befahrbar, der Verkehr aber in beide Richtungen freigegeben ist.

Die Tour ging gut 7 Stunden und ich habe knapp 350 Kilometer zurück gelegt, die sich aber auf jeden Fall gelohnt haben.

Zum Schluss noch ein eher technischer Hinweise zu meinem durchschnittlichen Spritverbrauch.

Der Verbrauch den Berg ufä

…und der Verbrauch abbä

Alle Fotos der Tour sind hier zu finden.