GreatEMU

Der Blog zu meiner Auswanderung in die Schweiz

Kategorie: Freizeit Seite 1 von 2

#31: Zermatt und Matterhorn

Wie im letzten Beitrag erwähnt gab es schon wieder einen neuen Ausflug.

Diesmal hat es uns mit Hilfe der Gemeinde-Tageskarte ins Wallis, nach Zermatt verschlagen. Die Zugfahrt dauerte etwas über 3 Stunden. Es kam zu einer Verzögerung, da aus Sicherheitsgründen Lawinen gesprengt werden mussten.

Mein erster Eindruck von Zermatt war eher erdrückend. Es war eine riesige Menschenmasse am Bahnhof. Ein Kommen und Gehen von Touristen und eine enorme Logistik in Bezug auf den Transport des ganzen Gepäcks.

Die ersten Schritte im „Dorf“ konnten meinen Eindruck nicht ins Positive kehren. Alles zu gross, zu protzig, zu voll. Einzig angenehm war die Autofreiheit. Allerdings sorgten die zahlreichen Elektrobusse nicht dafür, dass man unbeschwert durch die Strassen laufen konnte.
Angenehmer wurde es erst im hinteren Teil von Zermatt, wo nicht mehr so viel Fussvolk unterwegs war und wo man in den Seitenstrassen einen Blick auf das alte, traditionelle Zermatt werden konnte.

Aber letztendlich waren wir ja wegen dem Matterhorn hier.
Und dieser Anblick ist wirklich imposant!
Man kennt diesen Gipfel zwar von zahlreichen Fotos, aber diesen riesigen, spitzen Felsen live zu sehen ist doch etwas ganz anderes.

Auf dem Rundweg konnte man immer wieder einen Blick erhaschen und jedesmal war man beeindruckt.

Beeindruckend waren auch die ständigen Detonationen, die man hören konnte. Und wenn man erstmal den Hubschrauber entdeckt hatte, konnte man auch die Explosionen im Schnee sehen.

 

Da es keine Beschwerden zur neuen Fotogalerie gab, wende ich hier die gleiche technische Lösung an. Die Bilder gibt es demnach hier.

#30: Bernina-Express

Bevor es am kommenden Wochenende zu einem neuen Ausflug geht, wollt ich euch noch schnell die Bilder der letzten grossen Tour präsentieren.

Bereits Anfrag Februar ging die Reise nach Chur um von dort eine Reise mit dem Bernina-Express zu starten.
Viel kann bzw. muss ich zu diesem Ausflug gar nicht sagen. Ausser, dass es atemberaubend und einfach nur schön war.

Die Fotos dazu findet ihr in dieser Galerie. (Ja, ich versuche einen neuen technischen Ansatz)

#28: Zusammenfassung der letzten 3 Touren

In den letzten Wochen habe ich einige Ausflüge unternommen, zu denen ich euch die Fotos/Berichte natürlich nicht vorenthalten möchte.

Wie ihr bemerkt, liegen die Bilder nicht mehr im GMX-Mediacenter. Die Handhabung dort ist doch eher beschränkt und der Speicherplatz bei meinem Hoster kostet im Vergleich zu anderen Anbietern von Online-Fotoalben doch nur einen Bruchteil.

Bereits Ende Juni ging es zum Creux du Van. Zu dieser atemberaubenden Landschaft fehlen mir einfach die Worte. Diese Felswand muss man einfach gesehen haben.

In der letzten Woche war ich dann im Zulgtal zu einer Rundwanderung. Dabei habe ich festgestellt, dass es durchaus Sinn macht, ich das Höhenprofil seiner Route im Vorfeld anzuschauen. Es gab ein Teilstück, auf dem sich 300 Höhenmeter auf rund 1,5 km verteilt haben. Es wäre dort sicherlich besser gewesen, dort bergab zu gehen…
Die Fotos dieser Tour gibt es hier.

Last, not least war ich gestern auf der Schynige Platte. Nach einer 90 minütigen Autofahrt ins Berner Oberland musste ich noch eine knappe Stunde mit der Zahnradbahn auf das Plateau fahren. Auf 1967 Meter Höhe standen dann diverse Rundwege zu Verfügung, die sich auch prima kombinieren liessen.
Zum Abschluss des Tages und zur Abkühlung ging es dann noch zu den Giessbachfällen.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén